Vellern Drucken

3 5 4.  K A M M E R K O N Z E R T 

19. April  2018, Beginn 20:00 Uhr    

Aleksandra Mikulska, Klavier

mikulska kl

Die 1981 in Warschau geborene Pianistin studierte an der Musikhochschule Karlsruhe bei Peter Eicher.

Sie gewann 2005 den Großen Sonderpreis als beste polnische Pianistin beim Internationalen Frederic Chopin-Wettbewerb in Warschau und fand 2010 mit ihrem Chopin-CD-Debüt auf dem Plattenmarkt begeistert Aufnahme.

Aleksandra Mikulska vereint die drei musikalischen Traditionen der Länder Polen, Deutschland und Italien, wo sie in der Accademia Pianistica incontri col maestro in Imola ihr Spiel weiter vervollkommnete, zu einem einmaligen, persönlichen und unverwechselbaren Stil.

Sensitivtät, musikalische Ausdrucksfähigkeit und makellose, transparente Spieltechnik.

Aleksandra Mikulska verkörpert in höchstem Masse diese einst von Frédéric Chopin geforderten Eigenschaften.

Einmütig bestätigen dies Professoren, Kritiker sowie das Publikum. 

Es ist ein Glück, dass diese von Publikum und Presse gefeierte Künstlerin, die für Konzerte im Wiener Musikverein und in der Züricher Tonhalle verpflichtet wurde, als Freundin der „Musik im alten Pfarrhaus“ gewonnen werden konnte.

Sie spielt an diesem Abend die Sonate „Pathetique“ von Beethoven, das b-Moll Scherzo und „Andante spianato & Grande Polonaise Brillante Es-Dur op. 22“ von Chopin sowie die Sonate h-Moll von Franz Liszt.

mikulska2 kl

 

 Kartenservice

Bürgerbüros der Stadt Beckum,

Rathaus Beckum, Weststraße 46,
Rathaus Neubeckum, Hauptstraße 52

Karten-Telefon: 02521/29-222
E-Mail-AdresseDiese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Pressestimmen zum Konzert:
 
 Zum 355. Kammerkonzert am 17. Mai 2018: 
Musical Delight 
 
 
kammermusik468x60-2