Vellern Drucken

3 6 7 .  K A M M E R K O N Z E R T   

Henrik Wiese, Flöte | Sarah Christ, Harfe 
Beginn 20:00 Uhr
 




wiese092019D
er deutsche Flötist Henrik Wiese wurde 1971 in Wien geboren und wuchs in Hamburg auf. Nach seinem Studium wurde er 1995 als Soloflötist der Bayerische Staatsoper verpflichtet. 

Seine künstlerische Ausbildung genoß er bei Ingrid Koch-Dörnbrak und Paul Meisen. Außerdem absolvierte er ein Studium der Indogermanistik, Allgemeinen Sprachwissenschaft und Musikwissenschaft in München

      2006 wechselte er in dieselbe Position in das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Er wurde mit bedeutenden Preisen wie beim Deutschen Musikwettbewerb (1995) oder Internationalen ARD-Wettbewerb (2000) ausgezeichnet. Seitdem hat er solistisch und kammermusikalisch im In- und Ausland konzertiert.

Seit Oktober 2018 betreut er eine Flötenklasse an der Hochschule für Künste in Bremen. 


sarah christ kl2Sarah Christ erhielt mit 21 Jahren eine Stelle als Harfenistin an der Wiener Staatsoper. Kammermusikalisch trat sie in vielen renommierten Festivals und Sälen auf wie Tanglewood, Lockenhaus, Carnegie Hall.

Außer solistischen Auftritten spielt sie regelmäßig als Gast in vielen hochrangigen Orchestern wie zum Beispiel der Staatskapelle Dresden und dem Gewandhausorchester Leipzig.

"Begeisterter Applaus für Sarah Christ", Glière, Harfenkonzert, Rostock, Norddeutsche Neueste Nachrichten, 15.10.2014.„

"Der entscheidende Moment dafür, Berufsmusikerin – also Harfenistin – zu werden, lag für mich in der Phase, als ich im Mahler Jugend Orchester spielte. Da war ich 17, noch in der Schule, und es war sehr beeindruckend und sicher prägend bis heute, mit Dirigenten wie Claudio Abbado, Seiji Ozawa und Franz Welser-Möst zu arbeiten. Damals habe ich auch sehr intensiv Klavier gespielt und mit dem Gedanken gespielt Klavier zu studieren. Die Reisen mit dem Jugendorchester haben dann aber den Ausschlag für die Harfe gegeben. Als Pianist hat man ja nicht die Möglichkeit, so viel im Orchester zu spielen.“ (Sarah Christ)

Zu hören sind Werke von Carl Philipp Emanuel Bach, Wolfgang Amadeus Mozart und Franz Doppler.

 

 

 Kartenservice 

Bürgerbüros der Stadt Beckum, 

Rathaus Beckum, Weststraße 46,
Rathaus Neubeckum, Hauptstraße 52

Karten-Telefon: 02521/29-222
E-Mail-AdresseDiese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  

 

Pressestimmen zum Konzert: 


Zum 368. Kammerkonzert am 30. Januar 2020:
Aleksandra Mikulska, Klavier 

  kammermusik468x60-2