13. März 2008 Drucken

 

2 6 9 .  K A M M E R K O N Z E R T

Barocco Celtico
Höfische Klänge aus Irland und Schottland

Dorothee Oberlinger, Blockflöte
Tom Daun, Barockharfe


dorotheeoberlinger_klein Dorothee Oberlinger gilt heute als eine der besten Blockflötistinnen weltweit. Sie studierte bei Günther Höller an der Musikhochschule Köln. Anschließend ging sie zu Walter van Hauwe an das Sweelinck Conservatorium in Amsterdam und zu Pedro Memelsdorff an die Civica Scuola Musica Milano. Zahlreiche Auszeichnungen mehrere hochgelobte CD-Einspielungen und weltweite Auftritte bei Festivals sowie mit modernen Sinfonieorchestern kennzeichnen ihren künstlerischen Weg. Dorothee Oberlinger ist seit 2005 Professorin am Salzburger Mozarteum.

Pressestimmen zu Dorothee Oberlinger:  

oberlinger_daun_1_13032008_klein„Die einen kennen sie nur als überragende Interpretin neuer und neuester Musik, die anderen als Virtuosin auf der Barockflöte oder als Spezialistin für die Musik des Mittelalters. Ihre Vielseitigkeit ist ebenso verblüffend wie ihre Präsenz in den verschiedensten Ensembles.“ Concerto, Magazin für alte Musik, Deutschland
 
„Die international renommierte Blockflötistin bewies ein eminentes Verantwortungsbewußtsein für jeden Einzelton, modellierte und insistierte, bis sich das Spezifische einer Stimmung, Situation oder Begebenheit unverwechselbar herauskristallisierte.“   Frankfurter Allgemeine Zeitung, Deutschland

„Oberlinger plays with dazzling virtuosity and sportive caprice which lend charm to each and every one of the pieces. And her sense of fun is mirrored by some exellent partnerships with the players of Ornamente 99.“  BBC Music Magazine, Great Britain

 

oberlinger_daun_klein Tom Daun studierte, wie auch Dorothee Oberlinger, zunächst Schulmusik und erwarb danach den „Master of Music“-Degree an der Uni Edinburgh. Seit 1990 tritt er europaweit als Harfenist (keltische und mittelalterliche Harfe) auf und arbeitet als Dozent auf Harfenfestivals im In- und Ausland. Rundfunk- und Fernsehauftritte führten den hauptberuflich als Musikjournalist wirkenden Künstler, der seine Instrumente weitgehend selbst baut, nach Schottland und Polen.

Pressestimmen zu Tom Daun: 

Er weiß die Bilder vom schottischen Hochland oder die der grünen Felder Irlands in seinem Spiel zu vermitteln." Süddeutsche Zeitung
 
Tom Daun bezauberte die Zuhörer auch durch seine angenehm bescheidene, humorvolle Art, in der er durch das Programm führte und zu manchem Stück eine Legende oder Anekdote zu erzählen wusste.“  Münchner Merkur
 
oberlinger_daun_2_13032008_kleinSeine Musik ist Balsam für die Seele, strahlt Ruhe und Liebe aus, wie wenn sie von einer anderen Welt kommt."   Freie Presse Chemnitz

In ihrem Programm „Barocco Celtico“ präsentieren Dorothee Oberlinger und Tom Daun barocke Bearbeitungen alter keltischer Melodien; Musik von William Byrd und Henry Purcell, Francesco Geminiani und Francesco Barsanti.

 

Hörproben:
Dorothee Oberlinger bei JPC - Music à la carte

 

Beginn: 20:00 Uhr

Ihr Weg zu uns zum Alten Pfarrhaus...
Das komplette Saison-Programm zum Herunterladen: Konzertsaison 2007/2008

 

Pressestimmen zum Konzert: 

 

 

Kartenservice
Bürgerbüros der Stadt Beckum,
Rathaus Beckum, Weststraße 46,
Rathaus Neubeckum, Hauptstraße 52

Karten-Telefon: 02521/29-222
E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

kammermusik468x60-2