Stadtsiegel Drucken
 
Musik im alten Pfarrhaus 

Bronzeabdruck

des Stadtsiegels an Herrn Pälmke übergeben
 
 

Laudatio des Stellvertretenden Bürgermeisters der Stadt Beckum, Dr. Rudolf Grothues
(Altes Pfarrhaus, 23. September 2010)

 

"Meine sehr geehrten Damen und Herren,

ich grüße Sie herzlich im Namen der Stadt Beckum. Wir feiern heute mehrere Zahlen, eindrucksvolle Zahlen, stattliche Zahlen. Heute startet die Konzertreihe „Musik im alten Pfarrhaus“ in die 29. Saison. Es ist, wenn ich richtig informiert bin, das 290. Konzert. Diese Zahl beinhaltet tolle Programme, tolle Gäste, und sozusagen tausendfach schöne Musik.

stadtsiegel_foto_25092010_grossDie „Musik im alten Pfarrhaus“ ist eine Institution in Beckum. Und das im kleinen Stadtteil Vellern, hier im wunderschönen alten Pfarrhaus. Diese erfolgreiche Musikreihe verbindet sich geradezu unverwechselbar mit diesem Gebäude. Und unverwechselbar verbindet sich diese Musikreihe auch mit einer Person: Herbert Pälmke. Und diese Person feierte vor einigen Wochen ihren 80. Geburtstag:

Sehr geehrter Herr Pälmke, zu Ihrem 80. Geburtstag gratuliere ich Ihnen im Namen der Stadt Beckum sehr herzlich und ich glaube, alle Anwensenden schließen sich hier noch einmal an! Mit acht Jahren wurden sie bereits Mitglied im Domchor zu Münster. Sie sind heute zehnmal so alt,  der Musik sind Sie immer treu geblieben, sie zieht sich wie ein roter Faden durch Ihr Leben. Und wir profitieren alle davon.

Das sind so schillernde Konzerte wie das heutige: zu Gast ist ein Trio mit einem Baryton, einem lange vergessenen Instrument, das wir hier heute erleben dürfen. Sie haben ein außerordentliches Gespür dafür, was die Beckumerinnen und Beckumer und die Menschen aus den Nachbarorten hören wollen. Sie schaffen es immer wieder, hochrangige Künstler für wunderbare Konzerte nach Vellern zu locken. Sie haben ein treues und immer wiederbegeistertes Publikum.

Eine Stadt kann sich so jemanden nur wünschen. Und Beckum hat Glück: Seit 1982 realisieren Sie diese bereichernden Veranstaltungen, in einer Art Einmann-Kulturbetrieb, ehrenamtlich. Damit sorgen Sie für einen wertvollen Teil der Beckumer Kultur. Dafür? Ich bin sicher, dass ich da im Plural sprechen darf, sind wir Ihnen alle sehr dankbar. Wir hoffen natürlich, dass das noch etliche Jahre so weiter geht. Es ist ein unschätzbarer Wert, sojemanden im Ort zu haben. Denn Sie können sich ja vorstellen, wie viele begeisterte Zuschauer bei 290 Konzerten zusammen kommen…Christoph Lehmann, ein Schriftsteller, der im 17. Jahrhundert gewirkt hat, hat einmal gesagt: „Ein guter Gesang wischt den Staub vom Herzen.“ Den Gesang kann man sicherlich „pars pro toto“ auf die Musik übertragen.

stadtsiegel_alleine_25092010_grossIch bin sicher, dass die Konzerte viele Menschen beseelt haben, vielen Menschen einen unvergleichlichen Abend beschert haben. Viele Menschen mit Freude im Herzen nach Hause gegangen sind. Und damit ist eigentlich das meiste gesagt. Da ist es natürlich eine passende Auszeichnung der Stadt, Ihnen heute einen Bronzeabdruck des Stadtsiegels zu überreichen. Das Stadtsiegel, das muss ich ja hier wohl kaum näher erläutern, ist ein wertvolles Zeichen der Stadtrechte.

Es ist denen vorbehalten, die sich in besonderer Weise für unsere Stadt engagieren. Da ist es nur recht und billig, dass ich es nun heute Ihnen übergebe. Mit diesem Bronzeabdruck, lieber Herr Pälmke, bringt die Stadt ihren großen Dank und ihre große Anerkennung für Ihren unermüdlichen Einsatz für die Musik zum Ausdruck. 

Im Namen von allen Beckumern darf ich wohl sagen:
Danke für Ihr Engagement! Wir wünschen Ihnen alles Gute!
 
 
Pressebericht:
Engagiert in NRW, September 2011: Ein Leben für die Musik
 

 

  Kartenservice
Bürgerbüros der Stadt Beckum,
Rathaus Beckum, Weststraße 46,
Rathaus Neubeckum, Hauptstraße 52

Karten-Telefon: 02521/29-222
E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

kammermusik468x60-2