19. März 2015 Drucken

3 2 8  .  K A M M E R K O N Z E R T

19. März 2015

  Wolfgang Manz, Klavier

 

Da Matthias Kirschnereit, der das 328. Konzert der „Musik im Alten Pfarrhaus“ gestalten sollte, erkrankte, ergibt sich eine Änderung von Besetzung und Programm. Statt des angekündigten Pianisten musiziert Prof. Wolfgang Manz, der den Vellerner Hörern bereits bekannt sein dürfte.

Wolfgang Manz, Jahrgang 1960, ist Preisträger bedeutender internationaler Pianistenwettbewerbe wie Leeds, Brüssel (Concours Reine Elisabeth), Berlin (Mendelssohn-Bartholdy - Preis), Bonn (Deutscher Musikwettbewerb) und in den USA (Van Cliburn International Pianoforte Competition).

Er ist seitdem ein gefragter Solist für Konzerte mit Orchester sowie für Solorezitale und Kammermusik. Sein Repertoire besteht aus über 50 Klavierkonzerten und einem umfassenden Solo- und Kammermusikprogramm von Bach bis zur Moderne. Er gastierte mit renommierten Orchestern und Dirigenten, so mit dem English Chamber Orchestra, Royal Philharmonic Orchestra, BBC Symphony Orchestra ( bei den Londoner „Prom Concerts“ 1984 mit Brahms 1. Klavierkonzert). Seine Konzerttätigkeit führte Wolfgang Manz in kulturelle Zentren wie Köln (Philharmonie), Berlin (Philharmonie), Hamburg (Große Musikhalle), München (Herkulessaal) , Salzburg (Festspielhaus), Frankfurt (Alte Oper), Brüssel (Palais des Beaux-Arts), London (South Bank), Amsterdam (Concertgebouw), Tokyo (Suntory Hall), Moskau (Konservatorium), Santiago de Chile (Teatro municipal).

 Manz kl

 

Es existieren CD - Einspielungen mit Wolfgang Manz bei ARTE NOVA (Brahms Klavierkonzerte), CHANDOS Records (Dohnanyi Klavierquintett) und TELOS Records (Brahms späte Klavierzyklen und Werke für Klavier mit Orchester von Debussy, Hindemith, Radermacher), im Klavierduo bei THOROFON (Werke von Schubert, Liszt. Debussy, Ravel, Rachmaninow für Klavier vierhändig und für 2 Klaviere) und TELOS (Beethoven-Liszt 9. Symphonie und russische Musik für 2 Klaviere).

Wolfgang Manz ist Professor an der Staatlichen Hochschule für Musik Nürnberg. Er gab Meisterkurse in Belgien, Österreich und Südkorea.

Wolfgang Manz war und ist wiederholt Juror bei nationalen und internationalen Pianistenwettbewerben, wie beim Deutschen Musikwettbewerb, Bonn, beim Walter Gieseking-Wettbewerb in Saarbrücken, bei den Rachmaninow-Wettbewerben Moskau und Darmstadt, sowie beim Enescu - Wettbewerb Bukarest. Viele seiner Studenten sind bereits Preisträger internationaler Wettbewerbe wie Leeds, Hongkong, Iturbi/Spanien, Tomassoni Köln, und Wiesbaden.

Auf dem Programm steht, Klaviermusik der deutschen Romantik:

Felix Mendelssohn - Bartholdy (Fantasie fis-moll op. 28),
Johannes Brahms (4 Capricci und Intermezzi aus op. 76 und 3 Intermezzi op. 117),
Robert Schumann (aus den Fantasiestücken op. 12,
Arabeske op. 18 C – Dur und Sonate Nr. 2 op. 22 in g - moll).

 

 

Beginn: 20:00 Uhr

 Kartenservice

Bürgerbüros der Stadt Beckum,
Rathaus Beckum, Weststraße 46,
Rathaus Neubeckum, Hauptstraße 52

Karten-Telefon: 02521/29-222
E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Ihr Weg zu uns zum Alten Pfarrhaus...

 

Pressestimmen zum Konzert: