22. Februar 2018 Drucken

3 5 2 .  K A M M E R K O N Z E R T 

22. Februar 2018, Beginn 20:00 Uhr

NeoBarock

Volker Möller, Violine ¦ Maren Ries, Violine/Viola
Ariane Spiegel, Violoncello  ¦  Rossella Policardo, Cembalo   

neobarock1 kl 

Das Ensemble NeoBarock setzt auf eine Sammlung erstklassiger Instrumente, eine stabile Besetzung und auf langfristige Probenarbeit.

Es hat damit einen unverwechselbaren Klang und Stil entwickelt, bei dem es nicht mehr nur um Fragen der Technik oder Interpretation geht, sondern um die Suche nach künstlerischer Wahrhaftigkeit.

Sie verleiht der Exklusivität von NeoBarock eine zusätzliche, zutiefst menschliche Dimension.

Eigene Forschungen, Quellenstudium und auch die Barockinstrumente sind kein Selbstzweck, sondern Werkzeuge für ein historisch authentisches und gleichzeitig emotional unmittelbar packendes Musikerlebnis.

neobarock2 kl

NeoBarock transponiert mit Sachverstand und wissenschaftlicher Akribie die „Alte Musik“ unmittelbar ins „Hier und Jetzt“ und lässt dabei die Grenzen zwischen Vergangenheit und Gegenwart verschwinden.

NeoBarock – das ist Barockmusik am Puls der Zeit, neu erlebt und erfühlt für Menschen von heute. Unter dem Motto „Musik für den alten Fritz“ erklingen Raritäten aus der Berliner Komponistenschule.

 

 Kartenservice

Bürgerbüros der Stadt Beckum,
Rathaus Beckum, Weststraße 46,
Rathaus Neubeckum, Hauptstraße 52

Karten-Telefon: 02521/29-222
E-Mail-AdresseDiese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Pressestimmen zum Konzert:
 Zum 353. Kammerkonzert am 15. März 2018: 
Albrecht Menzel, Violine 
 
 
kammermusik468x60-2